COVID NEWS 2020|21

12.05.2021 „Corona-Testpass“ zu den Selbsttests in den Schulen als „Eintritts-Berechtigung“ für alle Schülerinnen und Schüler ab 10 Jahren

Aktuelle Ampelfärbung der Schulen in OÖ

12.05.2021 „Corona-Testpass“ zu den Selbsttests in den Schulen als „Eintritts-Berechtigung“ für alle Schülerinnen und Schüler ab 10 Jahren

Liebe Eltern | Erziehungsberechtigte!

Anbei der Elternbrief des Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

HBM_Brief_Eltern_SchülerInnen_20210512

09.04.2021 neue Regelung ab 06.04.2021

Auszug dem FAQ – Stand 07.04.2021

  • Wann wird der Antigen-Selbsttest durchgeführt? (Update 07.04.2021)
    Getestet wird am 1. Tag der Anwesenheit in der Schule (Präsenzunterricht bzw. Betreuung) und anschließend so, dass jeweils ein Kalendertag zwischen den Testungen liegt. In der Volks- und Sonderschule (1. – 4. Schulstufe) erfolgt somit dreimal wöchentlich (im Normalfall Montag, Mittwoch und Freitag) eine Testung.
  • Welche SchülerInnen sind von der Testverpflichtung ausgenommen? (Update 07.04.2021)
    Einem negativen Testergebnis gleichzuhalten ist die Vorlage eines der folgenden Nachweise/Dokumente durch SchülerInnen:
    – ärztliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten erfolgte Infektion;
    – Nachweis über neutralisierende Antikörper für einen Zeitraum von sechs Monaten:
    Als solche Nachweise werden nur Befunde anerkannt, die von FachärztInnen für Labormedizin ausgestellt wurden und folgende Kriterien erfüllen:
    o Sie treffen eine definitive Aussage, wonach die Person zum aktuellen Zeitpunkt nicht infektiös ist;
    o Sie bestätigen, dass die Erkrankung nicht übertragen werden kann.
    o Sie führen einen Zeitraum an, für den der jeweilige Befund gültig ist.
    Die Vorlage dieser Nachweise/Dokumente befreit somit von der Testverpflichtung, nicht jedoch von der Verpflichtung zum Tragen eines MNS.
  • Dürfen die SchülerInnen eigene Wattestäbchen mitbringen bzw. verwenden? (Update 07.04.2021)
    Nein, es dürfen nur die von der Schulbehörde zur Verfügung gestellten Tests (anterio-nasale Selbsttests – „Nasenbohrtests“) verwendet werden.
    Es dürfen daher keine eigenen Wattestäbchen mitgebracht und verwendet werden
  • Welche andere Testbescheinigungen müssen von der Schule anerkannt werden? (Update 07.04.2021)
    Grundsätzlich müssen die SchülerInnen für die Teilnahme am Präsenzunterricht einen Selbsttest auf Covid 19 an der Schule durchführen.
    Dem gleichzuhalten ist jedoch ein am selben Tag in einer Teststraße, bei einem Arzt oder in einer Apotheke durchgeführter Test, über dessen Ergebnis ein schriftlicher Nachweis in die Schule mitgebracht wird. Bei den zuletzt genannten drei Varianten muss das Testergebnis vom Tag des Schulbesuchs stammen und gilt dann wiederum für zwei Kalendertage.
    Zusätzlich gibt es noch eine weitere, selten vorkommende Ausnahme: Freiberuflich tätige Angehörige von Gesundheitsberufen gelten ebenfalls als befugte Stellen für die Ausstellung von Testnachweisen (z. B. Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen). Es muss sich jedoch um freiberuflich tätige Personen handeln, es reicht sohin nicht, dass Eltern etwa im Krankenhaus in einem Gesundheitsberuf tätig sind.
  • Mehrtägige Schulveranstaltungen sowie schulbezogene Veranstaltungen mit Übernachtung sind bis zum Ende des Schuljahres 2020/21 untersagt.
  • Die freiwillige Radfahrprüfung kann unter Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen durchgeführt werden.
    Die Organisation erfolgt wie bisher in Absprache mit der Exekutive. Diese hat für die PolizeibeamtInnen folgende Voraussetzungen festgelegt, damit eine solche stattfinden kann:
    – Einverständnis der Schulleitung
    – Vor dem Schulbesuch: zeitnahe „Negativtestung“ bei den Teststationen in OÖ
    – Einhaltung der COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung (Tragen der FFP 2 Maske, Abstand)

16.03.2021 Zusätzliche Testungen

Infos aus der BDOÖ

Nach Rücksprache mit dem BMBWF dürfen wir festhalten, dass in der derzeitigen Rechtslage – die gültige C-SchVO ist bis 26.3. in Kraft – eine dritte Testung nur freiwillig durchgeführt werden darf! Nachdem Sie mit ausreichend Testkits ausgestattet werden und eine zusätzliche Testung auch ein Mehr an Sicherheit für Ihren Schulstandort bringt, ersuchen wir Sie dennoch, auf freiwilliger Basis eine dritte Testung an Ihrer Schule durchzuführen.
Bitte informieren Sie schriftlich die Erziehungsberechtigten über die geplante Erweiterung der Testungen und legen Sie offen, dass keine Verpflichtung dafür besteht und eine Verweigerung keinesfalls zu einem Ausschluss vom Präsenzunterricht führen wird. Die bestehenden Einverständniserklärungen gelten für „regelmäßige Testungen“ an den Standorten. Wenn nach Ankündigung der dritten Testung dieser nicht widersprochen wird,
können Sie davon ausgehen, dass die Testungen durchgeführt werden können. Es braucht in diesem Fall keine neue Einverständniserklärung.
Geschäftszahl: KKM-10/0013-2021
Morgana Herrmann, Sachbearbeiterin

05.03.2021 Zusätzliche Testungen

Habe soeben erfahren, dass wir ab 15.03.2021 auch am Freitag den Selbsttest in der Schule durchführen müssen!

Auszug aus dem Schreiben des Bundesministeriums:

NEU! Ab 15.3.2021 sind in der Primarstufe und in den Sonderschulen 3 Tests pro Woche durchzuführen. D.h. dass in der Woche ab Montag, 15.3.2021, die Schüler/innen Mo, Mi und Fr testen.

04.03.2021 Information Sommerschule 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Bildungsdirektion für Oberösterreich teilt mit, dass auch im Schuljahr 2020/21 bundesweit eine Sommerschule für Schülerinnen und Schüler von Volksschulen und der Sekundarstufe I durchgeführt wird. Die Sommerschule ist eine vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung initiierte Maßnahme, um Bildungsnachteile zu kompensieren und Schülerinnen und Schüler mit Nachholbedarf zielgerichtet zu unterstützen. Sie findet in Oberösterreich in der Zeit vom 30.08. – 10.09.2021 statt. Mit dem angeschlossenen Schreiben erhalten Sie grundsätzliche Information über die Zielsetzung, den Inhalt und die Rahmenbedingungen der Sommerschule 2021.

Sommerschule 2021 – Informationen

26.02.2021 Zusätzliche Förderstunden

Sehr geehrte Elter | Erziehungsberechtigte!

Seit letzter Woche haben wir bereits zusätzliche Förderstunden (4), welche wir vorab vom Land OÖ/ BDOÖ erhalten haben den Kindern zukommen lassen können. Ab nächster Woche erhalten wir weitere Stunden (7), welche wir den Kindern anbieten. Diese Stunden werden genutzt um den Kindern die Möglichkeit und Zeit zu geben, Fertigkeiten zu festigen. Wenn Lehrer*innen Kinder zu den Förderstunden einbestellen (betrifft Mi 5. Einheit), sind diese verpflichtend zu besuchen. Sie erhalten vorab von der Klassenlehrer*in eine Information.

ORF Beitrag Extra Förderstunde

Folgende Schwerpunkte werden gesetzt:

  • Leseförderung in allen Schulstufen (wird integrativ = während des Unterrichts abgehalten)
  • Teamteaching Stunden  in Mathematik, Deutsch, SU
  • Förderstunden in Kleingruppen am Mittwoch 5. EH (1a, 2ab, 4ab (statt Chor)

Wir, Pädagog*innen sind über die Ressourcen sehr froh und würden uns diese auch für die Zukunft wünschen.

Schulstart 2. Semester

Nun sind schon wieder zwei Wochen vergangen. Unserer Wahrnehmung nach, fühlen sich die Kinder in der Schule sehr wohl und ich sehe, bei den Besuchen in der Klasse, fröhliche Gesichter. Es ist schön wieder alle beisammen zu haben und mit ihnen arbeiten zu dürfen. Hoffentlich bleibt es so und es wird uns ermöglicht auch wieder Schulveranstaltungen abzuhalten.

12.02.2021 Infos Schulstart 2. Semester – Homeschooling

Um den administrativen Zeitaufwand am Montag möglichst kurz zu halten, ersuche ich, die Einverständniserklärung digital (jpg oder pdf) via Email an s406221@schule-ooe.at  zu übermitteln. Vielen Dank!
Schulstart – Montag -> Ablauf
  • Kinder gehen, wie gewohnt, in die Klasse
  • Einverständniserklärung unterschrieben abgeben
  •  Lehrer*innen werden mit den Schüler*innen die Vorbereitungen und die Testung gemeinsam durchführen. (Lehrerin wird zum Vorzeigen und als Vorbild den Test mitmachen)
  • Nach erfolgter Testung Start des normalen Schulbetriebs

 


Eltern-Kind Begleitung für die Testung
  • Ab 7:15 Uhr wird die begleitende Testung möglich sein – bitte kommen Sie mit Ihrem Kind zeitgerecht, sodass mit dem Unterricht gemeinsam begonnen werden kann. Es kann, je nach Andrang, zu Wartezeiten kommen.
  • weitere Infos siehe 11.02.2021

Homeschooling
  • Wir ersuchen, Sie die Unterlagen erst am Montag ab 11:50 Uhr (1. und 2. Klasse) bzw. ab 12:45 (3. und 4. Klasse) abzuholen, da am Montag früh sehr viel los sein wird.
  • Die Aufgaben werden in kürzeren Abständen (2-3Tage Rhythmus) bekanntgegeben, ebenfalls der Austausch der Aufgaben
  • Zur Leistungsbeurteilung können wir noch wenig sagen, da aus unserer Sicht lediglich die Mitarbeit ersichtlich wird und nicht das eigene Können (Selbständigkeit, …).
  • Sobald wir hierfür Informationen erhalten, werden diese ehestmöglich mitgeteilt.

11.02.2021 Testmöglichkeit Eltern-Kind Begleitung

Liebe Eltern | Erziehungsberechtigte!

Wir, in der Volksschule haben die Möglichkeit wieder mit einem geregeltem Schulalltag beginnen zu dürfen. Dazu sind die bereits zu Hause geübten Schnelltests am Montag und Mittwoch erforderlich. Um Ihnen bzw. den Kindern Sicherheit zu vermitteln, haben wir eine eigene „Teststraße“ eingerichtet. Diese befindet sich mit eigenem Eingang in den Räumlichkeiten der Nachmittagsbetreuung. Der Ausgang erfolgt über den Garten-Spielbereich – Einbahnsystem (bitte festes Schuhwerk – Wiese ist nicht geräumt!)

Im Wartebereich (Bauecke) können Sie mit Ihrem Kind auf das Ergebnis warten (ca. 15. Minuten).
Bitte kommen Sie zeitgerecht (ab 7:15 möglich), da nur eine geringe Anzahl an Personen in den Räumlichkeiten zugelassen sind.

Jene Kinder mit der unterschrieben Einverständniserklärung gehen über den normalen Haupteingang (wie gewohnt) in die Schule und anschließend in die Klassen. Sie werden gemeinsam mit den Lehrer*innen den Schnelltest durchführen.

Falls wider erwarten ein Test positiv anzeigt, werden zuerst die Eltern angerufen, um ihr Kind abzuholen. Gemeinsam wird (noch in der Schule) 1450 verständigt um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Bitte beachten Sie, dass im Schulgebäude von jeder/ jedem der MNS zu tragen ist!!

Ich/ wir wünschen uns ein gutes gemeinsames (schulisch und menschlich) 2. Semester.

04.02.2021 Erste Informationen zum Schulstart 2. Semester

Liebe Eltern | Erziehungsberechtigte!

Zuerst möchte ich mich bei den vielen positiven Rückmeldungen, sowie für die einzelnen kritischen Gespräche bedanken. Wir versuchen, Ihnen/euch die Sorgen/ Ängste/ Bedenken durch Gespräche zu nehmen und sind für Fragen gerne da. Wichtig wäre bei allen Bedenken und Vorbehalten, die Sicht des Kindes nicht aus dem Auge zu lassen.
Wir freuen uns, wenn wir wieder möglichst alle Schüler*innen an und in der Schule begrüßen dürfen. Wer am Wochenende  einen „Nasaltest“ gerne probieren möchte, darf sich bei mir melden und diesen am Freitag noch abholen.

Anbei die Einverständnisklärung für den Selbsttest. Bitte genau und vollständig ausfüllen und am Montag 15.02.2021 in die Schule mitnehmen oder mir per Mail s406221@schule-ooe.at zukommen lassen!

HBM_Elternbrief_Volksschule_FINAL

Einverständniserklärung-Schnelltest pdf

Einverständniserklärung-Schnelltest Word

 

Nun haben wir die ersten Informationen für den Schulstart des 2. Semesters erhalten. Auszug aus dem Schreiben des Bundesministeriums:

Alle Volksschulen werden ab 8. bzw. 15. Februar im Präsenzunterricht geführt.

Alle bisherigen Hygienevorkehrungen bleiben aufrecht – der Schulbetrieb wird aber um eine zentrale Präventivmaßnahme erweitert: Jene Schüler/innen, die vor Ort am Unterricht teilnehmen möchten, sind verpflichtet, die Antigen-Selbsttests in der Schule durchzuführen.

Auch an den Volksschulen werden Selbsttests künftig in der Schule durchgeführt

Ohne die Möglichkeit zur regelmäßigen, flächendeckenden Durchführung von Selbsttests an der Schule wäre ein sicherer Präsenzbetrieb nach wie vor nicht möglich. Um allen Personen im Schulbetrieb Transparenz zu bieten, werden die Selbsttests künftig zweimal wöchentlich zu Unterrichtsbeginn an Ihrem Standort (nicht mehr zu Hause) durchgeführt. Schüler/innen können ausschließlich dann am Präsenzunterricht teilnehmen, wenn ihre Eltern/Erziehungsberechtigten die Erlaubnis zur Durchführung der Selbsttests geben. Wenn Eltern/Erziehungsberechtigte es möchten, können Sie zu Beginn des Schultages den Test gemeinsam mit dem Kind an der Schule durchführen. Bitte richten Sie dafür eine geeignete „Teststation“ ein. Grundsätzlich ist das Beisein eines Elternteils/Erziehungsberechtigten bei der Testung aber nicht notwendig. Viele haben den Test bereits mit ihrem Kind „geübt“.

1.2. Verpflichtende Testungen (NEU 16:33 Uhr)

Für die Teilnahme am Unterricht oder an der Betreuung haben Schülerinnen und Schüler am Schulstandort einen anterio-nasalen Selbsttest („Nasenbohrertest“) durchzuführen. Die Tests werden am Schulstandort bereitgestellt. Schüler/innen testen sich jeweils am 1. Tag der Anwesenheit in der Schule (Präsenzunterricht bzw. Betreuung) und bei mehr als zweitägigem Schulbesuch ein weiteres Mal pro Woche. Zwischen den Tests muss mindestens ein Kalendertag liegen. Es wird empfohlen, dass Internatsschülerinnen und -schüler die Tests nach der Anreise im Internat durchführen. Dabei muss sichergestellt sein, dass die Testungen beaufsichtigt werden und die Schule eine Liste der bereits getesteten Schüler/innen erhält. In der Regel findet die Testung im Klassenverband statt. Für Eltern, die ihre Kinder beim Test unterstützen wollen, werden an Volksschulen am Beginn des Unterrichtstages Teststationen eingerichtet. Dazu dürfen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten den Schulstandort betreten. Für Schülerinnen und Schüler im Alter von unter 14 Jahren (Sekundarstufe I) ist eine Einverständniserklärung der Eltern/Erziehungsberechtigten, dass ihr Kind den Test in der Schule durchführen darf, einzuholen. Wenn Schüler/innen oder Erziehungsberechtigte bei Unter-14-Jährigen der Testung an der Schule nicht zustimmen, ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht nicht möglich. In diesem Fall kann auch das Betreuungsangebot nicht in Anspruch genommen werden. Ab der 9. Schulstufe haben auch negativ getestete Schüler/innen FFP2-Masken zu tragen. War ein Schüler/eine Schülerin bereits an COVID-19 erkrankt und kann eine ärztliche Bestätigung oder einen Antikörpertest vorlegen, die/der nicht älter als sechs Monate ist, dann ist der Test nicht durchzuführen. Während der Testung soll der Raum gut gelüftet und der Mindestabstand zwischen den Testpersonen eingehalten werden. Personen, die gerade nicht den Antigen-Selbsttest durch-führen, müssen einen MNS tragen. Bei positivem Antigen-Testergebnis kontaktiert die Schule 1450 und die örtliche Gesundheitsbehörde

02.02.2021 ORF – Bericht der PK

Gegen meinen üblichen Modus veröffentliche ich die derzeit nur von den Medien mir bekannten Eckpunkte und Anmerkungen:

Offenbar dürfen wir ab 15.02.2021 wieder mit allen Kindern in der Schule arbeiten – das betrachten wir als einen Gewinn.

  • … dazu sind die Nasal-Tests verpflichtend durchzuführen
  • … der MNS außerhalb der Klassen – wie bereits üblich – ist zu tragen
  • … das Lüften der Klassen, das Händewaschen sowie, wenn es möglich ist, den Abstand einhalten (Kinder wieder warm anziehen 😉 )
  • alle Kinder, welche vor dem Lockdown in der GTS waren – diese findet wieder ganz normal inkl. Lernstunde für Hausübungen statt – Bitte das Mittagessen wieder anmelden!
  • die Unverbindlichen Übungen (Sport und Englisch) finden auf jeden Fall statt. Chor noch mit einem ?, denn da wissen wir noch ziemlich gar nichts.
    Sport -> ab dem 2. Semester kommen alle 3. und 4. Klässler an die Reihe -> d.h. Mittwoch 5. Einheit Sport Unterrichtsende statt 11:50 ist dann 12:45 Uhr

Gedanken dazu:

Liebe Eltern, manche mögen diesem Test und dem Drumherum skeptisch gegenüber stehen. Versuchen Sie den Mehrwert zu sehen und im Sinne des Allgemeinwohls zu entscheiden. Wir dürfen nicht anders handeln und wollen auch die Chance nutzen, den Kindern einen ritualisierten Lebens- und Schulalltag zu bieten. Ich glaube, dass eine Alltagsstruktur mit Aufgaben, Ziele und Kontakte sehr wichtig für die Entwicklung eines Menschen insbesondere für Kinder ist.

Vielleicht hilft Ihnen/ euch dieser Vergleich, welcher mir beim Heimfahren eingefallen ist:
Sie entscheiden mit dem Kauf einer Vignette ob Sie die Autobahn benützen oder nicht -> dies entspricht dem sogenannten Eintrittstest – ohne Vignette bleibt die Bundesstraße und in unserem Fall „Homeschooling“ wie auch immer das aussehen mag und funktionieren kann.

Gerne stehe ich für Gespräche u/o Fragen zur Verfügung.
Wir, damit meine ich euch/ Sie und uns haben in dem nun einem Jahr Corona, in der Zusammenarbeit, dem achtsamen Umgang und dem gegenseitigen Verständnis, diese Zeit bis jetzt gut geschafft – machen wir in diesem unaufgeregten Stil weiter!

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Neumüller & das Team der VS

PS: Sobald Informationen des Bundesministeriums u/o der Bildungsdirektion eintreffen, werden diese hier kundgetan.

28.01.2021 Testkits für diese Woche

Neue Testkits sind eingetroffen. Wer für die Schulkinder im „homeschooling“ welche möchte, sehr gerne! Die Lehrer*innen legen diesen zu den Wochenpläne auf Wunsch bei.

Bitte mit der Klassenlehrer*in oder mir Kontakt aufnehmen. Nützen Sie das Angebot – habe ihn schon selber probiert – ist viel harmloser (weniger tief, keine Schmerzen…) als der öffentliche Erwachsenen Test. Meine persönliche Erfahrung (3 Kinder) – finden sie ihn sogar Interessant – es kommt richtige Laborstimmung auf 😉

 

Aktuelle Ampelfärbung der Schulen in OÖ

24.01.2021 Semesterferien – Ergänzungsunterricht

Liebe Eltern | Erziehungsberechtigte!

Wie bereits in den Medien vielfach auf unterschiedlichste Weise veröffentlicht nun die Rahmenbedingungen des sogenannten Ergänzungsunterrichts.

  • Unterricht nur  in den Gegenständen DEUTSCH und MATHEMATIK
  • keine Lehrer*innen aus der VS St. Oswald
  • es besteht auch die Möglichkeit, dass Schulstandorte zusammengelegt werden – für den Transport der Kinder sind die Eltern | Erziehungsberechtigte verantwortlich (kein Individualverkehr – sprich Schulbus)
  •  Unterrichtszeiten je nach Schulstandort 8:00-12:00 Uhr (St. Oswald wäre 8:05 bis 11:50 Uhr)
  • Anmeldung kann auch tageweise erfolgen  – angemeldete Schüler*innen sind an gewählten Tagen verpflichtet die Schule zu besuchen.

Dazu bitte den angehängten Brief genau lesen!
Falls wer einen Ausdruck benötigt – bitte der Klassenlehrer*in mitteilen.

Elternbrief – Ergänzungsunterricht WORD

Elternbrief Ergänzungsunterricht pdf

Abgabe der verbindlichen Anmeldung bis 29.01.2021, 8:00 Uhr schriftlich an s406221@schule-ooe.at

Zum Nachdenken

Wir haben nun mit vielen Kindern (30% -55%) an der Schule gearbeitet. Einige Kinder luden wir auch zur Förderung ein. Insbesondere diese, wie alle anderen auch, haben sich eine Zeit zum Durchschnaufen, Abschalten, Spielen und zum Genießen verdient. Gönnen Sie ihnen, sich und uns eine Woche zum Aufladen der Batterien, um gestärkt das nächste Halbjahr, wie es auch organisatorisch aussehen mag, zu meistern.

Wir wünschen den Kindern und den Eltern noch Ausdauer, Kraft und ein oder mehrere Lächeln für die nächsten zwei Wochen.

Das Schulteam der VS St. Oswald

23.01.2021 Verlängerung  bis 05. Februar 2021 „distance learning“

Erst jetzt haben (Freitag Nachmittag) haben wir die Bestätigung über die Verlängerung des „distance learning“ von unseren Behörden erhalten! Die Aussagen, welche in den Medien kommuniziert werden, haben für uns keine Verbindlichkeit! Wir ersuchen um Verständnis, wenn wir erst nach Erhalt der Informationen die neuen Regelungen veröffentlichen.

Neue Informationen vom Bundesministerium

  • Für die VS Kinder besteht, wie bisher, der „normale MNS“ außerhalb der Klassenräume bzw. bei Gruppenarbeiten,  näheren Kontakten (vorlesen), …
  • Semesterferien  vorverlegt  (08.02. bis einschl. 14.02.2021) letzter Schultag im 1. Semester: 05.02.2021
  • KEL-Gespräche werden tel. oder via Teams geführt, diese können auch in den ersten 14 Tagen des 2. Semesters stattfinden. Die Klassenlehrer*innen werden sich melden. Falls es unmittelbaren Gesprächsbedarf gibt, bitte direkt mit der Klassenlehrer*in in Verbindung setzen und eine Termin vereinbaren.
  •  Schulnachrichten werden erst am 15./16.02. 2021 ausgegeben. Mit der AHS bzw. MS Freistadt ist eine Anmeldung danach vereinbart und möglich.
    Auszug aus der Erläuterung der Bildungsdirektion OÖ
    “ Die Verteilung der Schulnachrichten/Zeugnisse erfolgt erst am 15./16.2., und zwar im Präsenzunterricht (voraussichtlich Schichtbetrieb). „
  • HINWEIS des BUNDESMINISTERIUMS (Auszug vom 22.01.2021)
    „Die Schulen bleiben für Betreuung und pädagogische Unterstützung offen. Die Eltern/Erziehungsberechtigten sind dazu aufgerufen, das Betreuungsangebot aber nur dann wahrzunehmen, wenn dies wirklich notwendig ist. Wir müssen die Zahl der anwesenden Schüler/innen vor Ort im aktuellen Lockdown so gering wie möglich halten. Damit sollen die Infektionszahlen noch weiter reduziert werden, um nach den Semesterferien einen regelmäßigen Schichtbetrieb in Präsenz zu ermöglichen.“

Danke für die vielen positiven Rückmeldungen, welche sie den Klassenlehrer*innen/ uns übermitteln. Nach wie vor sind wir ganz gut durch diese Zeit gekommen. Wir ersuchen Sie/ euch die Angebote (Testkits, distance learning) weiter so aktiv in Anspruch zu nehmen. Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich an die Klassenlehrer*in bzw. motivieren Sie Ihr Kind zur Kontaktaufnahme (Email) – auch das sind Lerninhalte und fördern die Selbstständigkeit.

In diesem Sinne danke für die gute, wertschätzende Zusammenarbeit und viel Erfolg und Gesundheit in den nächsten zwei Wochen. Dann sind Ferien – Zeit für die Familie mit all den schönen, lustigen Dingen des Lebens! Vor allem Zeit zum Durchschnaufen!

22.01.2021 Danke den aufmerksamen und steten Besucher*innen unserer Webseite!

Aufgrund der steten  Besuche der Webseite wurde auch bemerkt, dass die Daten zur Verlängerung des „distance learning“ nicht aktualisiert wurden. Ich bin froh um jede Rückmeldung, da aufgrund der dynamischen Entscheidungen (meist am Wochenende oder am Abend) manche Informationen nicht am letzten Stand sind.

Wir sind froh, dass unsere Seite so viele Aufrufe hat und viele Familien stets die Informationen direkt entnehmen.

 

19. 01.2021 Testkits

Leider sind die Testkits immer noch nicht eingelangt. Diese sollten nach Information des BMBWF heute am späten Nachmittag eintreffen.
Da auch die Stückzahlen nach Aussagen reduziert sind, werden diese Tests zuerst nur jenen Schüler*innen mitgegeben, welche in der Schule sind.
Wer Interesse an diesen Tests hat – bitte mit der Klassenlehrer*in oder mit der Schulleitung Kontakt aufnehmen.
Nützen Sie die Möglichkeit die Testkits auszuprobieren – Sie können es auch als Sachunterrichtsfach – Thema Gesundheit, Testverfahren… betrachten.

FILM

Antigen-Selbsttests für Schüler*innen – Anleitungsvideo

 

Danke

Ich/ wir bedanken uns, bei allen die es zu Hause schaffen mit den Kindern die schulischen Arbeiten neben dem Alltag (Beruf, Familie) zu bewältigen. Falls es Schwierigkeiten/ Fragen zu den Plänen gibt, scheuen Sie sich nicht mit der Klassenlehrer*in Kontakt aufzunehmen.

Für die Familien, welche uns benötigen stehen wir weiter zur Verfügung!

16. 01.2021 Testkits

Ich habe gestern Abend erfahren, dass die für unsere Schule bestimmten Testkits erst am Montag,18. Jänner 2021 zwischen 12:00 und 16:00 Uhr angeliefert werden. Somit ergibt sich, dass diese frühestens am Dienstag den Kindern mitgegeben werden können bzw. in der Schule zum Abholen sind.

13. 01.2021 Lockdown – länger

Liebe Eltern | Erziehungsberechtigte!

Nun haben wir die Informationen vom  Bildungsministerium erhalten. Folgend ein Auszug des Schreibens.

Schulbetrieb von 18.1.2021 bis 22.1.2021

  • Von Montag, 18.1.2021, bis einschließlich Freitag, 22.1.2021, werden die Schulen im selben Modus wie in dieser Woche weitergeführt.
  • D.h.: Für den Schulbetrieb gelten die Regelungen der COVID-19-Schul­ver­ordnung 2020/21 (C-SchVO 2021/21) sowie des Erlasses MBWF GZ 2020-0.834.140, die seit 07. Jänner 2021 in Kraft sind.

Schulbetrieb ab Montag, 25.1.2021

  • Ab Montag, dem 25.1.2021, wird es die Möglichkeit geben, an den Schulen mit einer Richtzahl von 50 Prozent Anwesenheit der Schüler/innen in Präsenz zu unterrichten. In Planung ist beispielsweise ein fixes Schichtbetriebsmodell für alle Volksschulen. (Sie erinnern sich vielleicht an die Diskussion unterschiedlicher Öffnungszeiten während des ersten Lockdowns.)
  • Alle Details dazu werden Ihnen kommende Woche übermittelt.

Sie können in gewohnter Weise die zu betreuenden Kinder ab sofort via Mail s406221@schule-ooe.at, Telefon oder HalloApp formlos anmelden.
Bitte beachten Sie, dass GTS-Bedarf gesondert anzuführen ist. Mittagessen: Anmeldungen kontrollieren, es können die Kinder auch ohne GTS essen gehen bzw. können Speisen mit nach Hause genommen werden.

Die anwesenden Kinder bzw. zu den Wochenplanpaketen legen wir die Selbsttestkits bei. Wir ersuchen Sie, dass Sie das Angebot mit Ihren Kindern nützen und die Tests durchführen. Antigen-Selbsttests für Schüler*innen – Anleitungsvideo

 

09. 01.2021 Selbsttest für Schüler*innen

Soeben haben wir einen Brief vom Bundesminister Univ. Prof. Dr. Heinz Faßmann erhalten, welchen ich Ihnen/euch zur Verfügung stelle. Bitte lesen Sie diesen genau durch, sehen Sie sich das Anleitungsvideo an Antigen-Selbsttests für Schüler*innen – Anleitungsvideo

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Sobald ich nähere Informationen erhalte, werde ich diese auf der Webseite kudtun.

selbsttest_folder

BM_Elternbrief_Selbsttest

06. 01.2021 „distance learning“

Liebe Eltern |Erziehungsberechtigte, liebe Kinder der Volksschule!

Nun starten wir wieder einmal in der mittlerweile gewohnten „distance“ Variante.
Wir, das Lehrer*innenteam haben bereits die Wochenpläne erstellt, kopiert bzw. auf der Klassenpinnwand Schüler*innen – Klassen veröffentlicht.

Schicken Sie nur gesunde Kinder in die Schule – falls in der Familie Kontakte zu COVID erkrankten Personen in den vergangen Tagen bestanden haben, wägen Sie den Schulbesuch Ihres Kindes ab oder teilen Sie uns dies mit, um weitere Kontakte zu reduzieren (soweit möglich). Wir sind bis jetzt sehr gut mit Glück und der Achtsamkeit aller durch die Krise gekommen und würden dies gerne so beibehalten.

An die Schüler*innen
Bitte versucht jeden Tag die Aufgaben gewissenhaft und möglichst selbstständig zu erfüllen. Falls Fragen auftauchen – diese sammeln und deiner Klassenlehrer*in ein Email schreiben. Sie wird dir bestimmt weiterhelfen. Natürlich kannst/ darfst du deine Eltern auch fragen. Die Fragen notiere trotzdem, um bei Nachbesprechungen auf die Probleme eingehen zu können.

Die Unterlagen liegen in den Klassengarderoben bereit! Bitte versuchen Sie bei den Abholungen Ansammlungen zu vermeiden, beim Betreten der Schule ist der MNS sach- und fachgerecht zu tragen, die Hände zu desinfizieren. Das Verweilen in der Schule ist nicht gestattet. Wenn Unterlagen aus den Klassenräumen benötigt werden, wenden Sie sich an die Schulleitung bzw. der Klassenlehrer*in.

LESEN, laut lesen – vorlesen!
Beachtet die Kriterien: 
RICHTIG – FLÜSSIG – BETONT 
Sätze so oft lesen, bis sie gut klingen. Hilfreich kann auch eine Audioaufnahme auf dem Tablet oder Smartphone sein, um sich selber mal lesen zu hören. 

Mittagessen & GTS

Die Schulausspeisung ist von Mo-Do in Betrieb. Bitte kontrollieren Sie die An- bzw. Abmeldung auf der Plattform der Gemeinde Schulküche, sodass Ihr Kind auch ein Essen erhält bzw. eine korrekte Abrechnung durchgeführt werden kann. Sie können/ dürfen Ihr Kind auch ohne GTS zum Essen anmelden.
GTS wird von Mo-Do bis 17:00 Uhr angeboten. Bitte bei den Anmeldungen während der „distance learning“ Zeit immer angeben, wann wer was braucht.

Betreuung …

… wird lt. Stundenplan angeboten. Bitte geben Sie Ihrem Kind ausreichend Gewand und MNS mit. Wir werden, wie auch im alten Jahr, regelmäßig lüften und uns im Freien bewegen.

Vielen Dank für Ihre/ eure Zusammenarbeit!


ab 7. Jänner bis 15. Jänner 2021 „distance learning“

19.12.2020 ab 7. Jänner bis 15. Jänner 2021 „distance learning“

Sehr geehrte Eltern | Erziehungsberechtigte

Heute, am 19.12.20201 haben wir erfahren, dass das neue Jahr 2021 wieder mit „distance learning“ beginnen wird. Der Zeitraum erstreckt sich vom 7.1 bis 15.1. 2021, lt. unserer Information soll der Präsenzunterricht am 18. Jänner wieder starten. Die Unterlagen werden ab 07. Jänner bereit gelegt und können abgeholt werden bzw. werden online zur Verfügung gestellt!

Für diese Tage bieten wir, wie in bewährter Weise, wieder eine „Betreuung“ für jene Familien an, die diese benötigen. Versuchen Sie, wenn möglich den Kindern einen strukturierten Alltag und Raum zum Lernen zu geben. Um auf das neue Jahr gut vorbereitet zu sein, ersuche ich Sie/ euch schon jetzt um die Bekanntgabe benötigter Betreuungszeiten. Bitte beachten Sie auch die separate Anmeldung für die Nachmittagsbetreuung. Die Anmeldungen können auch direkt (formlos) über mailto: s406221@schule-ooe erfolgen bzw. können wir bei Bedarf auch einen Ausdruck am Montag mitgeben.

Bitte melden Sie Ihr/ euer Kind bis 22.12.2020 an! Falls es noch nicht sicher ist, können auch Nachmeldungen erfolgen (wie bisher üblich).

Wichtig! Schicken Sie nur gesunde Kinder in die Schule. Bitte achten Sie auf Ihre Gesundheit, bis jetzt sind wir gut durch diese Zeit gekommen – wir würden es gerne beibehalten! Das war mitunter auch Ihr/ euer verantwortungsbewusster Umgang! Danke!

Wir sind um Ihre Kinder bemüht und versuchen Sie als Familie bestmöglich zu unterstützen. Die unmittelbaren Informationen erfahren Sie immer unter https://vs-stoswald.at/covid-news/ .

Falls Sie Sorgen, Anregungen udgl. haben, melden Sie sich.

Grundsätzlich gilt für schulfremde Personen ein Betretungsverbot (ausg. Eingangsbereich für Unterlagen). Bitte melden Sie sich telefonisch an, wenn es notwendig das Schulhaus für Gespräche odgl. zu betreten.
Im gesamten Haus gilt für schulfremde immer und überall das sach- und fachgerechte Tragen des Mund-Nasen-Schutzes.

In diesem Sinne, wünscht das Team der VS St. Oswald schöne gemeinsame Feiertage alles Gute für 2021, Mut und Zuversicht. Wir sind für Ihre Kinder da und Sie unterstützen uns. Es geht um Ihre Kinder.

COV2020_21-AnmeldungBetreuung W1-2_2021 pdf

COV2020_21-Anmeldung Betreuung W1-2_2021 word

18.12.2020

Sehr geehrte Eltern | Erziehungsberechtigte!

Anbei eine Information des BMBWF, welche wir soeben erhalten haben!

seit gestern, den 17.12., berichten mehrere Medien, dass die Schulen eventuell ab Montag, den 21. Dezember, geschlossen werden und die Weihnachtsferien bereits vorzeitig beginnen.

Dies ist eine Falschmeldung. Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien ist wie geplant der 23. Dezember.

Welche Auswirkungen der in Diskussion befindliche Lockdown ab 26.12. auf den Schulbetrieb nach Dreikönig haben wird, werden wir Ihnen umgehend nach der erfolgten Entscheidung der Bundesregierung mitteilen und Sie am Montag, den 21. Dezember, über die Vorgangsweise nach den Ferien informieren.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Team Kommunikation

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Abteilung Kommunikation/Bürger/innenservice

11.12.2020

Falls Sie sich und Ihre Familie kindgerecht informieren wollen – stellen wir Ihnen/ euch einen LINK zur Verfügung mit geeigneten Materialien.

Infopakete zum Coronavirus: Gemeinsam lesen

09.12.2020

Sehr geehrte Eltern | Erziehungsberechtigte!

Ich habe Ihnen/ euch den Ausschnitt unseres Letzen FAQ angefügt. Leider dürfen wir Sie/ euch nicht wie gedacht, mit Abstand, zu einem Gespräch in die Schule einladen. Bei Gesprächsbedarf vereinbaren Sie einen Termin mit der Klassenlehrerin. Mit dieser wird dann die Art und Zeit fixiert. Es kann auch sein, dass Lehrerinnen Kontakt mit Ihnen/ euch aufnehmen um Situationen/ Wahrnehmungen zeitgerecht zu kommunizieren. Bitte helfen Sie mit um die Entwicklung Ihres/ deines Kindes zu unterstützen und  zu fördern.

Auszug aus dem FAQ vom 07.12.2020

„Können KEL- bzw. SEL-Gespräche, Bewertungsgespräche, Elternsprechtage und -abende stattfinden?
Der Kontakt zu den Eltern ist gerade auch in diesen herausfordernden Zeiten besonders wichtig. In den
Phasen „GRÜN“ und „GELB“ können KEL- bzw. SEL-Gespräche, Bewertungsgespräche, Elternsprechtage
und –abende unter Einhaltung der allgemeinen Hygienevorschriften uneingeschränkt stattfinden.
Ab der Ampelfarbe „ORANGE“ sind keine schulfremden Personen mehr an der Schule zugelassen. Es ist
auf digitale Formate umzustellen.
Für externe Personen gilt zu jedem Zeitpunkt eine MNS-Pflicht in der Schule.
Für allgemein bildende Pflichtschulen gilt:
Gemäß § 19 Abs 1 SchUG ist den Erziehungsberechtigten durch zwei Sprechtage im Unterrichtsjahr die
Gelegenheit zu einer Einzelaussprache zu geben. Ein gänzlicher Entfall der Sprechtage ist daher gesetzlich
nicht vorgesehen. Daraus ergibt sich, dass derartige Veranstaltungen so zu planen und durchzuführen
sind, dass die Hygienebestimmungen eingehalten werden können:
– z.B. durch Livestreams bei Schulampelphase „ORANGE“
– oder durch Staffelung des Schulzutritts der Erziehungsberechtigten bei Schulampelphase „GRÜN“
oder „GELB““

07.12.2020

04.12.2020

Liebe Eltern!

Ab 9.12.2020 beginnt wieder die Schulmilchlieferung.
Bitte die Bestellungen für die Milch in unserem System kontrollieren. (Montag ist Bestelltag für die ganze Woche)
!!!INFO – Ab Mittwoch, dem 23.12.2020 gibt es keine Schulmilchlieferung mehr!!  – FERIEN
Die Speisepläne und Schulmilchbestellung für Jänner usw. sind ab 29. Dezember freigeschaltet.

Danke und noch einen schönen Advent
Andreas Friesenecker

03.12.2020

Gestern am Abend erhielten wir die Informationen der BD OÖ:

In der VS werden wir den Unterricht wie bei der Ampelfarbe „ORANGE“ gestalten.

  • MNS – auf den Gängen, bei intensiven Gruppenphasen (Masken sollen eng anliegen, Gesichtsschilder, u.ä. sind nicht zugelassen!)
  • Pausengestaltung – jede Klasse für sich (eigener Bereich) bewegte Pause im Freien – WARME KLEIDUNG
  • Die Klassenräume werden auch weiterhin gut gelüftet – bitte mehrere Schichten Gewand mitgeben (Pullover etc.)
  • Chor als Freigegenstand – wird zur Förderstunde (speziell 4. Klasse) umgewandelt.
  • BSP & Englisch als Freigegenstand finden unter Einhaltung der Maßnahmen statt!
  • Bitte weisen Sie Ihre Kinder an, sich die Hände ordentlich zu waschen bzw. beim Eingangsbereich zu desinfizieren, Abstand einhalten, MNS richtig tragen.
  • Schulfremde Personen (Eltern, Erziehungsberechtigte, Vertreter*innen, ….) dürfen die Schule nur in Rücksprache mit der Schulleitung bzw. der Klassenlehrer*in betreten. Wir ersuchen um Verständnis!! 

Uns ist es wichtig den Unterrichtsalltag kindgerecht und altersgemäß zu gestalten. Wir werden auch die Adventzeit im Rahmen unserer Möglichkeiten feiern und für die Schüler*innen bewusst erlebbar machen. Wichtig ist, dass Sie nur gesunde Kinder in die Schule schicken.

GTS läuft wie vor dem Lockdown – bitte wieder das Mittagessen online anmelden Schulküche

Für spezielle Rückfragen stehe ich Ihnen/ euch gerne zur Verfügung!

01.12.2020 (18:35 Uhr)

Auszug aus dem Elternbrief der Bildungsdirektion OÖ

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
die Corona-Pandemie stellt uns alle vor eine große Herausforderung. Ziel ist es, den ordentlichen Schulbetrieb aufrechterhalten zu können. Die COVID-19-Pandemie macht leider keine Pause. An Sie ist damit auch weiterhin die Bitte verbunden, mitzuhelfen, damit der Verbreitung des Virus so gut es geht Einhalt geboten werden kann. Dazu gehört, Kinder nicht in die Schule zu schicken, wenn sie Krankheitssymptome zeigen, und sie für den Schulbesuch mit einem entsprechenden Mund-Nasen-Schutz – ab dem vollendeten 6. Lebensjahr – auszustatten.

Für diese Unruhe und auch die Unsicherheit, ob ein Kind an COVID-19 erkrankt ist oder nicht, gibt es nun eine Lösung.
· Das BMBWF wird Antigen-Schnelltests für österreichische Schulen zur Verfügung zu stellen.
· Diese brauchen für die Auswertung kein Labor. Ein Ergebnis liegt nach 15 bis 30 Minuten vor.
· Diese Tests sind eine sehr innovative und ungefährliche Möglichkeit, auftretende Symptome bei den Schülerinnen und Schülern und dem Personal an unserer Schule abzuklären.

Nähere Informationen erhalten Sie über die angefügten Download Möglichkeiten:

Zur Information – eine Ablaufschema – Grundsätzlich gilt „OHNE INFORMATION der Eltern passiert nichts, außer es wird niemand erreicht und es besteht Handlungsbedarf“

BD_OOE_Verdachtsfallmanagement_Entscheidungshilfe_für_Schulleitungen_201130  <-Hier ist das Ablaufschema!

Antigen_Schnelltest_Elternbrief_BDOÖ 20201201

Antigen_Schnelltest_Einverständniserklärung_BDOÖ 20201201

Bitte füllen Sie die Einverständniserklärung auf jeden Fall aus. Falls Sie einen Ausdruck benötigen, teilen Sie dies über das Mitteilungsheft oder die App der Klassenlehrer*in mit. Natürlich können Sie diese Erklärung auch per Mail an s406221@schule-ooe.at senden!

Vielen Dank!

Siehe auch CoV: Mobile Test-Teams für Schulen – ooe.ORF.at

01.12.2020

Sehr geehrte Eltern!

Da der angesetzte Elternsprechtag (10.12.2020) unmittelbar nach der „Lock-down-phase“ vorgesehen war, beschlossen wir in der Konferenz (30.11.2020), diesen auszusetzen. Natürlich können Sie/ könnt ihr mit der Klassenlehrer*in einen Gesprächstermin vereinbaren. Ja nach Anforderung/ Bedarf wird dieses telefonisch, via Videokonferenz oder mit Abstand in der Schule durchgeführt. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Klassenlehrer*innen mit Ihnen/ euch in Kontakt treten, um zeitgerecht eine Information über den Stand der Dinge zu geben.
Der Zeitraum wird sich sinnvollerweise ab 14.12.2020 bis 22.12.2020 erstrecken.

Sobald wir Informationen über die Wiedereröffnung der Schule erhalten, erfahren Sie diese zeitnah auf der Homepage!

24.11.2020

Bitte wieder Betreuungsbedarf für die nächste Woche (30.11. bis 4.12. – soweit Sie es schon wissen) bekannt geben. Ich muss eine Vorerhebung bis 26.11, 9:45 Uhr bei der BD OÖ abgeben. Nachmeldungen können je nach Bedarf nachgemeldet werden – bitte GTS Bedarf extra anführen!

COV2020_21-Anmeldung Betreuung W3 pdf

COV2020_21-Anmeldung Betreuung W3 word

23.11.2020

Skikurs – ist für den geplanten Termin im Dezember ABGESAGT -siehe auch Termine | Ereignisse Ob wir im Jänner ev. noch eine Chance bekommen, kann ich aus heutiger Sicht noch nicht sagen.
Nach einer Woche im distance learning, habe ich den Eindruck, dass es ganz gut klappt. Danke an alle für die Zusammenarbeit und den Einsatz. Falls es bei Themen, Aufgaben odgl. Schwierigkeiten geben sollte, melden Sie sich bei der  Klassenlehrer*in. Wir versuchen auf unterschiedlichsten Wegen Sie und Ihre Kinder bestmöglich zu unterstützen.
Bitte besuchen Sie mit Ihren Kindern die Klassenpinnwand Schüler*innen – Klassen– hier finden Sie immer neue Infos zu den Wochenplänen, Aufgaben und Zugänge. Fotos vom Lernen können Sie gerne an die Lehrer*in senden – werden auf der Pinnwand gepostet – so können sich die Kinder untereinander zumindest im Bild begegnen.

 

18.11.2020 

Anmeldung Betreuungsbedarf für die 2. Woche!

Bitte geben Sie und bis 19.11.2020 bis 10:00 Uhr (ich muss es der Bildungsdirektion für die kommende Woche bis 11:00 mailen!) Bescheid. Falls Sie es noch nicht genau wissen, sollten bitte ich um circa Angaben!  Bitte per Mail s406221@schule-ooe.at oder Hallo APP – geht auch DANKE!

COV2020_21-Anmeldung Betreuung W2-WORD

COV2020_21-Anmeldung Betreuung W2 -PDF

Leihgeräte für Schüler*innen!

Die Bildungsdirektion OÖ übermittelte uns die Nachricht, dass insgesamt 150 Leihgeräte (Laptops/ Tablet) zum Verleihen zur Verfügung stehen. Falls wer Bedarf hat – und die Vorgaben erfüllt – bitte melden!

„Das Land Oberösterreich stellt für die Schülerinnen und Schüler der öffentlichen OÖ Pflichtschulen insgesamt 150 digitale Leihgeräte zur Verfügung. 75 Laptops und 75 Tablets können bedarfsgerecht über die eduGroup für sozial bedürftige Schülerinnen und Schüler
ausgeliehen werden, um Engpässe beim Computerzugang im Distance-Learning überbrücken zu können, wenn die Anschaffung eines eigenen Computers aus finanziellen Gründen nicht möglich ist. Die Nutzung der Leihgeräte ist ausschließlich für schulische Zwecke vorgesehen.
Die Abwicklung stellt sich wie folgt dar: 
Bei der Vergabe des Geräts wird ein Leihvertrag zwischen den Erziehungsberechtigten und der Education Group GmbH Linz geschlossen. Schüler*innen, die dringend einen Laptop oder ein Tablet für die Teilnahme am Distance-Learning benötigen, bzw. deren Erziehungsberechtigte melden sich bei ihrer Schule. Nachentsprechender Bedarfsprüfung durch die Schulleitung erfolgt eine Mitteilung über die offizielle Schul-eMail-Adresse samt Kontaktdaten (Name, Klasse, Name der Erziehungsberechtigten, Wohnadresse) an geraetepool@edugroup.at mit dem Ersuchen um Zurverfügungstellung eines entsprechenden Leihgerätes. Kommt der Leihvertrag zustande, werden von der eduGroup die Geräte direkt an die Privatadresse der ausleihenden Personen versandt.

17.11.2020

Fit mit Philipp wurde vom ORF auf ca. 8:30 Uhr vorverlegt!
Ich verlinke die aktuelle Sendungen immer unter Schüler*innen – Fit mit Philipp

16.11.2020

Liebe Eltern | Erziehungsberechtigte!
Vielen Dank für Ihre/ eure Unterstützung, um den Schulbetrieb trotz dieser Situation (ohne Unterschied des Ortes) so attraktiv und sinnvoll zu gestalten noch ein paar wichtige Informationen.

  • Aus aktuellem Anlass wurden sämtliche Bestellungen für Essen und Schulmilch ab 17. November bis 7. Dezember storniert.
    Die Schulmilchlieferung wird vom Lieferanten für diesen Zeitraum komplett ausgesetzt.
    Der Betrieb der Küche wird aber weitergeführt – Falls Sie die Schulausspeisung benötigten, bitte wir Ihr Kind nochmals für diesen Zeitraum anzumelden.
    Danke für Ihr Verständnis.
    Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
     Andreas Friesenecker
    Marktgemeindeamt St. Oswald b. Fr.
    4271 St. Oswald b. Fr. • Markt 80 Tel.: +43 (7945) 72 55-13 Mail: gemeinde@stoswald.at Web: www.stoswald.at
  • Für den Unterricht haben wir geplant, dass wir Sie/dich mit Ihren/deinen Kindern täglich für ca. 20 min Zeit einladen gemeinsam Sport zu betreiben. Dazu nehmen wir das Programm ORF2 „Guten Morgen Österreich – Fit mit Philipp in Anspruch. Das Format ist ideal für den Tagesbeginn oder für eine Bewegungspause. Wir werden es für die Kinder in der Schule ebenso anbieten und durchführen. Heute probierten wir es schon mit einigen Klassen.

    Fit mit Philipp
  • Falls sich beim Betreuungsbedarf etwas ändern sollte, geben Sie uns umgehend Bescheid. Sie dürfen jederzeit Ihr Kind an-/abmelden. Scheuen Sie sich nicht, wenn es zu Hause schwierig ist Ihre Klassenlehrer*in oder mich als Schulleiter zu kontaktieren.
Weitere Tipps für das distance-learning finden Sie bzw. die Kinder auf der Seite für Schüler*innen

15.11.2020

Nach der vorab Erhebung ersuchen wir nun um detaillierte Angaben! Bitte füllen Sie den Abschnitt aus und lassen Sie uns diesen bis Montag 16.11.2020 zukommen. Für Fragen stehe ich gerne via Mail zur Verfügung.

COV2020_21-Anmeldung Betreuung – Word

COV2020_21-Anmeldung Betreuung – pdf

14.11.2020 18:00 Uhr

  • Abfrage mittels HALLO Eltern über Betreuungsbedarf – um ein Gefühl zu bekommen wie viele Kinder zu erwarten sind. Anhand dieser Zahlen werden wir den Personaleinsatz festlegen.
  • GTS bleibt in Betrieb – nur Abmeldungen bitte bei  s406221@schule-ooe.at melden
  • Schulküche – Montag normal – weitere Tage wird mit Gemeinde abgestimmt.
  • Montag, 16.11.2020 – Unterricht nach Stundenplan (Vorbereitung auf distance learning) – Schulsachen werden mitgegeben.
  • Dienstag 17.11.2020 – kein Präsenzunterricht – distance learning. In bewährter Weise werden Wochenpläne erstellt werden, jede Klasse/ Schulstufe verfügt über eine Klassenpinnwand, Informationen über Webseite. Die Wochenpläne können digital versendet bzw. mittels Download abgerufen oder auch analog (paper & pencil) im Eingangsbereich abgeholt werden.
  • Betreuung – Hilfen – Unterstützung
    Kinder der VS  müssen wie bisher den MNS nur am Gang bzw. bei engeren Kontakten tragen. Während der Arbeit nicht. Das Lüften bleibt – bitte Kinder warm anziehen. Kinder mit Lernschwierigkeiten sind angehalten, die Schule zu besuchen. Die Lehrer*innen werden Kontakt aufnehmen. Bitte nehmen Sie das Angebot in Anspruch!!
  • lt. Schreiben soll am 7. Dezember der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden.
Aussendungen vom Bildungsministerium

Hier die Briefe zum Herunterladen!
Elternbrief Lockdown_final
Elternbeiblatt_Lockdown_final

14.11.2020

Sehr geehrte Eltern/ Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen!
Gespannt warten wir auf Informationen seitens des Bundesministeriums bzw. der Bildungsdirektion. Leider wissen wir momentan nicht mehr wie Sie/ ihr. Sobald ich Informationen erhalte (jene vom ORF oder sonstigen Medien haben für mich leider keine Verbindlichkeit), werde ich diese auf dem Block bekanntgeben. Ich halte Sie/ euch auf dem Laufenden – und Sie besuchen immer wieder diese Seite ;-).
In diesem Sinne hoffe ich, dass es allen soweit gut geht, jene welche erkrankt, sind wünschen wir (Team der VS) schnelle Genesung.
Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Bitte einfach ein Email schreiben: s406221@schule-ooe.at

mfg
Wolfgang Neumüller

09.11.2020

Die unverbindliche Übung CHOR ist bis auf Weiteres ausgesetzt. Wir ersuchen um Verständnis! Sport und Englisch können derzeit mit Abstand aufrecht erhalten bleiben.
Für die 4ab (wie für 2ab) wird eine FÖ Stunde am Mittwoch in der 5. EH eingerichtet. Wenn Kinder dazu eingeladen werden, ist diese verpflichtend zu besuchen!

Wir versuchen die Zeit bestmöglich Ihren Kindern zu Gute kommen zu lassen und zu unterstützen, weil uns Ihre Kinder wichtig sind.

01.11.2020

Für die Eltern der Schulfänger*innen!
Bitte beachten Sie die Infos für Schuleinschreibung 2020|21 https://vs-stoswald.at/schuleinschreibung-202122/

Liebe Eltern und Schüler*innen!

Soeben (01.11.2020, 15:27) habe ich erfahren, dass ab Dienstag 03.11.2020 die Farbe Orange in der Schule gültig ist. D.h. dass alle Lehrausgänge, Veranstaltungen in der Schule bis auf Weiteres ausgesetzt sind. Auch die Schulfotografin wird am 05. November nicht kommen.

Schwimmen ist bis auf Weiteres ausgesetzt!! – Bitte normale Sportsachen mitgeben – wir machen Bewegung im Freien oder im Turnsaal nach allen Regeln der Kunst!

Bitte geben Sie den Kinder ausreichend warme Kleidung mit, denn wir sind verpflichtet, alle 20 Minuten – drei Minuten ordentlich zu lüften.

30.10.2020

Liebe Eltern!
Trotz der gelben Schulampel – ersuche ich Sie/ euch die Schule nicht mehr ohne Rücksprache mit der Klassenlehrer*in bzw. der Schulleitung zu betreten. Beim Betreten der Schule ist der Mund-Nasenschutz sach- und fachgerecht zu tragen sowie die Hände im Eingangsbereich zu desinfizieren.

Wir Pädagog*innen sind Willens den Betrieb so lange wie möglich attraktiv und mit allen geplanten Veranstaltungen fortzusetzen, um den Kindern zumindest in diesem Bereich eine Art Normalität zukommen zu lassen.

Wir ersuchen um Verständnis und Unterstützung!

VIDEO – Richtiges Tragen von Masken

Vielen Dank an alle Eltern und Kinder! Ihr seid sehr gewissenhaft und meldet euch, falls ihr die Maske vergessen habt. Wir haben immer einige auf Reserve. Wir ersuchen die Stoffmasken in kürzeren Abständen regelmäßig zu waschen.

02.10.2020

17.10.2020

Neuer Impftermin für 3. Klassen – 21. Okt. 2020, ca. 10:30 Uhr in der Schule!
Bitte Impfkarten und grüne Bestätigung ggf. aktualisieren und mitgeben!
Danke

01.10.2020

Hier ein Beitrag von orf.at – dieser beschreibt im Wesentlichen die Vorgangsweisen, welche seitens der Bildungsdirektion vorgegeben sind. Die Regeln für Schulen und Kindergärten

25.09.2020

16.09.2020 

11.09.2020

ACHTUNG: Ab Montag, 14. September 2020 gelten selbst bei Ampelfarbe Grün geänderte
Bedingungen. Bundesminister Heinz Faßmann schreibt auch bei Grün für alle Personen im
Schulgebäude das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes außerhalb der Klassen und
Gruppenräume vor. Dies gilt im gesamten Innenbereich. Ausgenommen sind
Räumlichkeiten, die Lehrpersonen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der
Schulverwaltung vorbehalten sind, solange der Mindestabstand eingehalten werden kann.
Diese Maßnahme unterstützt die Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19 und trägt zur
allgemeinen Prävention bei.

10.09.2020

Schulstart 14. September!
Wir starten mit mit grün. Bitte nehmen Sie trotzdem einen MNS (Mund-Nasen-Schutz) mit.
Halten Sie Abstand und vermeiden Sie größere Bildung von Gruppen.
Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Start. Bitte unterstützen Sie die Maßnahmen um den Kindern möglichst lange einen attraktiven Schulalltag bieten zu können.

07.09.2020

Schulstart 14. September!
Aus heutiger Sicht werden wir etwas anders beginnen!
Die Schüler*innen der ersten und zweiten Klasse beginnen das Schuljahr um 8:00 Uhr mit dem Gottesdienst. Anschließend treffen wir uns in der Schule – Eltern, welche ihre Kinder (vor allem der ersten Klasse) begleiten wollen, ersuchen wir das Tragen des MNS im Schulgebäude!

Die Schüler*innen der dritten und vierten Klasse beginnen um 8:05 Uhr in der Schule. Um ca. 9:00 Uhr ist für euch der Eröffnungsgottesdienst.

Am Freitag 11. September wissen wir vielleicht schon mehr. Die letzten Informationen erhalten wir am 10.09.2020 von der Bildungsdirektion bzw. am Freitag von der Bundesregierung (Corona Ampel).

04.09.2020

Sehr geehrte Eltern | Erziehungsberechtigte!

Anbei die Informationen vom Bundesministerium:
Elternbrief_BM_Fassmann_Aschbacher

Elternfolder_Schule_im_Herbst

https://corona-ampel.gv.at/

Elternbrief

 

Mit dieser Mail dürfen wir Ihnen weiters den Elternbrief von Minister Faßmann und Ministerin Aschbacher übermitteln, der ab sofort auch in den Sprachen Albanisch, Arabisch, Bosnisch-Kroatisch-Serbisch, Dari/Farsi, Englisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Türkisch, Ungarisch und Slowenisch unter www.bmbwf.gv.at/elternbrief zum Download bereit steht.

Elternfolder

Der Folder „Schule im Herbst“ (ebenfalls anbei) bietet Eltern und Erziehungsberechtigten einen kompakten Überblick über die wichtigsten Maßnahmen zum Schulstart sowie Unterstützungsangebote und Kontaktstellen, an die sie sich wenden können.

17.08.2020

 

Neueste Information zum Schulanfang vom Bildungsministerium.
https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/schuleimherbst.html

Kommentare sind geschlossen.